jK's Website


jK's Forum Foren-Übersicht jK's Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen     KalenderKalender  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
BildanpassungBildanpassung

Nachfrage zu Robert Betz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jK's Forum Foren-Übersicht -> Eingangshalle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wer ist jk?
Gast







BeitragVerfasst am: 31.07.2013, 22:04    Titel: Nachfrage zu Robert Betz Antworten mit Zitat

Mir fällt auf, dass R.B. in seinem Vortrag viel über Vergebung spricht, das macht mich nachdenklich, er sagt auch, dass wir uns für nichts verurteilen sollen und uns sagen sollen, dass wir alles gut gemacht haben, dass wir keine Fehler gemacht haben, weil alles Sinn gemacht hat. Ich lese grade "Die Revolte des Körpers" und bin fasziniert von der These, dass eine Therapie, die auf Vergebung und Versöhnung mit den Eltern abzielt, nicht erfolgreich sein kann, weil es uns in dem bisherigen System weiter gefangen hält. Ich halte diese Aussage für essentiell für die Botschaft des Buches und sehe einige Aussagen von Benz sehr im Widerspruch dazu. Wie seht ihr das?
Nach oben
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 01.08.2013, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ohne die Werke von Alice Miller würde ich wahrscheinlich heute noch immer in meiner selbsterschafften und destruktiven Welt leben und um Anerkennung ringen.

Robert Betz stellt das so dar und auch Loise L Hay gibt in ihren Werken zu verstehen, dass wir vergeben sollten.

Ich persönlich denke, der einzige Mensch dem ich etwas vergeben brauche/brauchte das bin ich selber und ich habe mir schon viele Sachen die mich sehr bedrückt haben vergeben können.
Aber ich habe dazu auch auf meiner Web-site und hier im Forum Einiges geschrieben.

Ich glaube auch an mich selber und meinen Gefühlen und so nehme/nahm ich mir von vielen verschiedenen Autoren das, was ich mit meiner eigenen Weltanschauung und meinen Gefühlen vereinbahren kann.

Ich denke auch, es gibt nicht 'DEN einen WEG' zur Heilung/Besserung (bzw. dem was ich als Heilung definiere), jeder hat da so seine eigenen Weg, sein eigenes Tempo um sich selber zu finden oder eben mit sich in Frieden zu leben.... wenigstens streckenweise.

Liebe Grüße
jK

Ps: ...und zu der Frage in Deinem Nick, wer ich bin, das kann man auch auf meiner Web-Site erlesen zwinker
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jK's Forum Foren-Übersicht -> Eingangshalle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 24571 / 6

jK's Website

Impressum