jK's Website


jey-key.de Foren-Übersicht jey-key.de
Selbsthilfe-Forum im Ruhestand
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen     KalenderKalender  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
BildanpassungBildanpassung

Megan ist in der Tier-Klinik
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jey-key.de Foren-Übersicht -> geliebte Viecher
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 10:52    Titel: Megan ist in der Tier-Klinik Antworten mit Zitat

Hallo Ihr alle,

wir haben in der Nacht unsere liebe Megan in die Tierklinik gebracht, es ging Ihr gar nicht gut. Gestern abend war Zimon noch mit den Hunden spazieren und hat nichts bemerkt, daß sie sich irgendwie seltsam verhält.
Glücklicherweise konnte ich nicht einschlafen und habe dadurch in der Nacht um 3 Uhr bemerkt, daß es Ihr sehr schlecht geht.
Sie hatte über 40 Grad Fieber, war total aphatisch und hat unter sich gemacht. Es war mehr als knapp, sie stand kurz vorm Herz-Kreislaufversagen, als wir dort ankamen.
Sie ist direkt an den Tropf gekommen und wir mußten sie dort lassen.
Ihr Herz-Kreislauf Zustand war heute morgen dann einigermaßen stabil und die Untersuchungen haben den Diagnoseverdacht der Nacht noch bestätigt.

Jetzt wird sie gleich operiert, Ihre einzige Überlebenchance, so wie es aussieht hat sie eine ziemlich schlimme Gebärmuttervereiterung Träne

Auf dem Rückweg ist uns dann vom Auto überflüssigerweise noch die gesammte Auspuffanlage abgefallen, Zimon ist gerade mit dem Auto in die Werkstatt gefahren um den das reparieren zu lassen.

Jetzt warte ich auf den Anruf aus der Klinik, wenn Megan die OP überstanden hat.
Ob wir sie heute abend dann noch wieder heim holen können, hängt davon ab wie sie das alles übersteht und wie es ihr gleich nach der OP geht.

Wir sind beide total fertig und haben Angst, daß Megan es trotz der Op nicht schafft und wir sie vielleicht nie wieder sehen werden. nein
Wie wir das alles bezahlen können, wissen wir auch noch nicht ... aber das ist uns gerade sowas von egal, Hauptsache Megan kommt erst einmal wieder heim und wird gesund *heul* Träne

Traurige Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK

Zuletzt bearbeitet von jK am 16.03.2010, 14:59, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Grade hat der Tierarzt aus der Klinik angerufen und mich auf den neusten Stand der Dinge gebracht Jo
Mann, bin ich froh und erleichtert gerade.

Megan ist nun bisher doch nicht operiert worden, ihr Fieber ist nun ganz runter und sie sei wieder wesentlich interessierter an allem. Sie war ein kurzes Stück spazieren und hat auch etwas gefressen.
Der bestehende Verdacht auf Gebärmuttervereiterung, der zuerst durch das das Ultraschall noch bestätigt worden war (Flüssigkeitansammlung im Bauchraum), ist durch das Blutbild und auch weil die Läufigkeit noch keine 2 Wochen her ist, eher unwahrscheinlich.

Er meinte Ihr schlechtes Befinden und das Fieber haben laut Blutwerten Ihren Ursprung in der Leber.
Was genau ist, konnte er mir nicht sagen. Aber vorige Woche ging es Megan einen halben Tag lang nicht gut, sie lief sehr stacksig und hielt den Kopf leicht schräg, war aber sonst im Allgemeinbefinden nicht gestört.
Es kann sein, daß sich da ein Thrombos (Blutgerinsel) gebildet hatte, den sie durch Schütteln lösen konnte und der nun der Leber zu schaffen macht .... so weit so gut, die Leber ist ein recht robustes Organ und wird das rasch abgebaut bekommen und sich regenerieren, wenn das die Ursache ist..... doch der Verdacht liegt nahe, weil ja ihr Vater, unser lieber Momo, vor fast genau 2 Jahren an einem Hirnschlag ganz plötzlich, im Alter von nur 8 Jahren verstarb.
Auf jeden Fall bringt eine Op im Moment nichts und sie nur auf Verdacht hin aufzuschneiden, dafür ist das OP Risiko zu hoch und es wäre auch überflüssig.

Doch wirklich über den Berg ist sie noch nicht.

Heute abend telefonieren wir noch einmal mit dem Tierarzt, aber wahrscheinlich wird Megan noch eine Nacht dort bleiben zu Beobachtung und Sicherheit, falls das Fieber wieder kommen sollte.

Der Tierarzt meinte auch, daß Magan ein wirklich toller Hund sei, sehr kooperativ, neugierig, freundlich und absolut wesensfest... das weiß ich doch smile

Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Silberring



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 08.01.2010
Beiträge: 807

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebe jK.

Ich fühle sehr mit Dir. Also ich deine Zeilen gerade gelesen habe kamen mir die Tränen. Ich wünsche euch das alles gut wird mit eurer Magan.
Drüc wenn du magst!

Schick euch mal ein großes Packet mit Kraft und guten Nerven!

LG Silberring.
_________________
Spuren im Sand...Zeichen meiner Liebe die dich trägt und nie verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miss_doubt
Moderatorin eingetragener Unterforen


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 43
Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 337
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe JK, lieber Zimon,

oh Mann, bei Euch reißts ja grad gar nicht ab traurig
Ich weiß wie furchtbar man mitleidet, wenn es den Tieren schlecht geht, da bekommt man den Kopf kaum noch frei.

Hier sind alle Daumen und Wellensittichkrallen gedrückt, dass es der Megan bald wieder gut geht.

LG miss_doubt
_________________
Ironie ist unglückliche Liebe zum Leben; der Versuch des Kopfes, sich des Herzens zu erwehren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

Danke für die mitfühlenden Worte... ich geb mal Entwarnung.

Gerade haben wir Megan auf eigene Verantwortung aus der Klinik heim geholt, ich sehe nicht ein, warum sie die Nacht noch in der Klinik in nem Käfig verbringen sollte. Morgen früh hätten wir sie laut Anraten vom Doc aus abholen dürfen.

Es geht ihr soweit ganz gut, sie nimmt Anteil, frißt wieder "megantypisch", wie ein Scheunendrescher und guckt recht interssiert durch die Gegend .... nur hundemüde ist sie, im wahrsten Sinne des Wortes ... denke sie hat dort kein Auge zugemacht die ganz Zeit.... wir ja auch nicht wow

Nächste Woche wird noch einmal Blut abgenommen und die Leberwerte kontrolliert, eine eindeutige Begründung, was nun genau mit ihr los war haben wir nicht bekommen können. Weitere Untersuchungen sind auch nicht angesetzt gewesen... wir sind echt sehr erleichtert, fast genauso schnell wie es ihr so schlecht ging, geht es ihr jetzt wieder besser smile

Erleichterung ist nicht wirklich das Wort, was unseren momentanen Zustand treffend beschrieben würde ... es ist weitaus mehr, auch wenn wir jetzt bis auf den letzten Pfennig pleite sind.
Auch unser Auto hat sich relativ kostengünsig wieder fit bekommen lassen...

Jetzt gehen wir noch eine Runde mit den Hunden und dann werden wir wohl alle hoffentlich in einen erholsamen Tiefschlaf fallen Jo

Liebe Grüße Zimon, jK und das Collierudel zwinker
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Silberring



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 08.01.2010
Beiträge: 807

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jK.

Das sind ja mal echt erfreuliche Nachrichten Jo . Dann wünsche ich euch allen eine gute und erholsame Nacht - bitte ohne unangenehme Vorkommnisse.

Gutes Nächtle Silberring.
_________________
Spuren im Sand...Zeichen meiner Liebe die dich trägt und nie verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Even
Chat-Moderatorin


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 25.12.2009
Beiträge: 1368
Wohnort: gibts keinen... noch auf der Suche nach Sicherheit

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ja jK,

freut mich, dass soweit alles gute geklappt hat...


*Kraftpaket rüberschiebt*


Even
_________________
Als die Seele Schutz suchte,
verließ sie den Körper.
Aber wird sie jemals zurückkehren?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mut ist, Verbrechen zu beweisen, die angeblich nie passiert sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
WeinendeEngel



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 34
Anmeldedatum: 16.05.2006
Beiträge: 2929
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 18.03.2010, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

ui na da bin ich ja froh dass es ihr wieder besser geht. Jo
Ich wünsch euch allen dass sich die blutwerte bis nächste woche sich wieder verbessert haben.

Viele Grüße
Franzi
_________________
Meine Seele ist stille, zu Gott der mir hilft.
(Psalm 62,2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Dank Euch beiden.... leider geht es Megan noch immer nicht wirklich gut, sie ist schlapp, mag nicht weit spazieren gehen, da läuft sie ganz langsam und trottet bloß hinterher... müssen andauernd auf sie warten.
Zwischendurch hat sie Tage gehabt, da schien es ihr besser zu gehen, aber dafür am nächsten Tag wieder umso schlechter... sie hat sehr abgebaut, wirklich Fieber hatte sie bisher nicht mehr.

Heute sind wir dann wieder mit ihr in die Klinik gefahren, ihre Begeisterung hielt sich in Grenzen.
Der Doc hat hat keine neue Blutuntersuchung gemacht, weil ihr Zustand recht offentlichtlich nicht gut ist.... sie hat die Rückenmuskulatur im hinteren Rückenbereich stark abgebaut und er meint, daß es wahrscheinlich der Beginn einer Geärmutterentzündung ist und rät uns zu einer möglichst baldigen Kastration.
Sie hat jetzt wieder Infussionen, Aufbaumittel und Antibiotika bekommen und bis morgen sollte es ihr deutlich besser gehen, sagt er.
Er hatte uns auch vorgeschlagen sie da zu lassen und direkt morgen zu kastrieren .. aber das wollten wir nicht.
Morgen abend sollen wir uns noch einmal in der Klinik melden.

Alles doof Träne

Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lordi



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 52
Anmeldedatum: 08.05.2007
Beiträge: 896
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jK,

ich hoffe das es Megan schnell wieder gut geht.
Ihr zwei ohne diese schöne Hündin mag ich mir
gar nicht vorstellen mögen.

LG Lordi Engel
_________________
Gabriele = Kraft Gottes
____________________
Heute ist der erste Tag
vom Rest meines
Lebens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Soy





Anmeldedatum: 27.12.2009
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

hi jK,

wie gehts megan heute? gibts schon was neues? weiss man schon besser, was die ursache ist?

drück euch die daumen dass es bald schnell besser ist wieder

grüsse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Even
Chat-Moderatorin


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 25.12.2009
Beiträge: 1368
Wohnort: gibts keinen... noch auf der Suche nach Sicherheit

BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen drücke, dass alles wieder gut wird mit Megan!
_________________
Als die Seele Schutz suchte,
verließ sie den Körper.
Aber wird sie jemals zurückkehren?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mut ist, Verbrechen zu beweisen, die angeblich nie passiert sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 24.03.2010, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Flowers Flowers *Puh* Danke Euch Ihr Lieben .....

also aktueller Lagebericht:
Gestern abend habe ich in der Klinik angerufen und mit dem Doc geredet.

Gut ist, daß Antibiotika, Infusionen und Aufbaumittel wohl angeschlagen haben und es Megan wieder etwas besser geht, wenn das nicht der Fall gewesen wäre, sähe es auch wirklich noch übler aus.
Das Antibiotika hält für 3 Tage, Donnertag morgen fahren wir wieder in die Klinik, dann wird Blut abgenommen und geschaut wie die Entzündungs, Leber und anderen Werte ausschauen.

Danach entscheidet sich dann die weitere Behandlung. So wie es ausschaut hat sie wohl höchstwarscheinlich eine sehr untypisch verlaufende Form einer Gebärmutterentzündung, wobei sich wohl bisher noch kein Eiter, der im Blut nachweisbar wäre, gebildet hat.
Deshalb auch jetzt noch mal das Abwarten und laufende Kontrolle. Wir hoffen sehr, dass es Ihr Körper so schafft mit der Erkrankung fertig zu werden, im Moment sieht es ganz gut aus, sie hat noch nicht weiter abgebaut und erscheint auch noch immer fitter als vorgestern... hoffen wir mal, dass sich das bis morgen früh weiter bessert und so hält......
... und sie bald wieder so fit ist wie auf dem Bild Jo




Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Der Trix
Moderator eingetragener Unterforen


Geschlecht: Geschlecht:Männlich

Anmeldedatum: 02.03.2008
Beiträge: 3349
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.03.2010, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

hi jk

das ist gut. nunja schaut ja ganz gut aus das sie ihre krankheit übersteht.

schön mal gute nachrichten zu hören.
_________________
"Der Anspruch, andere Menschen zu verbessern, zu ändern, kann durch keinen Trick der Welt mit den Ideen von Toleranz, Respekt, Vertrauen in Übereinstimmung gebracht werden. Von Demokratie gar nicht zu reden."
Ekkehard von Braunmühl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lordi



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 52
Anmeldedatum: 08.05.2007
Beiträge: 896
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 24.03.2010, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jK,

hört sich positiv an dein Lagebericht.
Werde euch weiter die Daumen drücken
und hoffen das es Megan bald wieder so
gut geht wie auf dem Foto.

LG Lordi Engel
_________________
Gabriele = Kraft Gottes
____________________
Heute ist der erste Tag
vom Rest meines
Lebens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 25.03.2010, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fürs Daumendrücken Ihr Lieben Jo

.. scheint geholfen zu haben... heute morgen waren wir 7.15 Uhr, wie verabredet mit Megan in der Klinik zum Blutabnehmen und konnten auch direkt auf die Ergebnisse dort warten.
Überstanden ist es noch nicht, doch die Werte sind besser, die Leber kann wieder rote Blutkörperchen bilden und es hat sich kein Eiter in der Gebärmutter gebildet, was auch heißt keine OP.
Aber Antibiotika braucht sie noch weiterhin ... und Samstag fahren wir noch einmal zur Kontrolle mit Megan in die Klinik.
Wir sind echt erleichtert, dass es nun doch so aussieht, als würde Ihr Körper das schaffen. Sie ist wesentlich munterer, doch auch noch immer sehr schnell erschöpft, was aber wohl in Anbetracht der Umstände vollkommen in Ordnung ist.

Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Irene340



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 59
Anmeldedatum: 23.08.2006
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 26.03.2010, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe jK,

gerade hab ich Deinen Bericht über Megans Krankheit gelesen - ich drück Euch ganz doll die Daumen - daß sie bald wieder komplett fit wird und Euch wieder viel Freude macht. Ich weiß selbst, wie sehr man mit seinem Freund mitleidet!!

Ganz liebe Grüße und viel Kraft - auch von meinem Freund - wünscht Euch

Irene
_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soy





Anmeldedatum: 27.12.2009
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 26.03.2010, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

hi jK,

ist megan immer nohc auf dem weg zur besserung?

liebe grüsse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 28.03.2010, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu, Danke Euch Irene und Soy smile

.... so, gestern morgen waren wir also wieder in der Klinik und der Doc meinte Megan wäre nun ganz sicher über den Berg, ihre Gebärmutter ist nicht mehr vergrößert und sie ist nach wie vor recht munter, wenn auch noch etwas schlapper als vor der Erkrankung..... wir haben echt Glück gehabt, in den seltendsten Fällen läßt sich eine Gebärmutterentzündung ohne OP in den Griff bekommen.
Nun bekommt Megan noch eine Woche lang ein Breitsprektrum Antibiotika und dann sollte die Sache ausgestanden sein.

Leider besteht die Gefahr einer Reinfizierung bei der nächsten Läufigkeit erneut, weshalb wir wirklich überlegen, ob wir Megan im Herbst dann vielleicht noch einmal decken lassen, damit sie den ganzen Zyklus durch läuft und die Gefahr einer erneuten Entzündung dann sehr eingeschränkt wäre....
Mal sehen, sind ja noch gut 5 Monate bis dahin und vielleicht schaffen wir es ja eine Wohnung mit Garten zu finden und uns noch einmal an das Abenteuer Trächtigkeit und Welpenaufzucht zu machen BigGrin

Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 11.04.2010, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

traurig .... wir waren gerade schon wieder mit Megan in der Tierklink.

Diese Nacht nach dem Spaziergang stellte ich fest, dass Ihre Scheide sehr dick angeschwollen ist und Eiter heraus läuft.
Megans Allgemeinbefinden ist zum Glück nicht beeinträchtigt, sie ist recht munter und hat auch kein Fieber *soiftz*

Jetzt ist gerade in der Klinik eine Gebärmutterspülung gemacht worden, sie hat auch ein Mittel bekommen das zu Gebärmutter-Kontraktionen und Erweiterung des Muttermundes führt .... und schon wieder Antibiotika,auch wieder Tabletten für 6 Tage habe ich mitbekommen.
Nächste Woche dann wieder einmal zur Nachuntersuchung.....

So langsam aber sicher haben wir echt die Schnauze voll ... auch Megan war der Meinung, dass sie lieber nicht zu dem Tierarzt rein möchte ... aber mußte ja nun schon wieder sein traurig

Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lordi



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 52
Anmeldedatum: 08.05.2007
Beiträge: 896
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 11.04.2010, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jK,

das hört sich ja schlimm an was du dort berichtest.
Ich werde euch beide Daumen drücken das es
Megan bald wieder besser geht und das sie noch viele
schöne Jahre mit euch verbringt. Ich denke in letzter
Zeit viel an euch und die Hunde.

LG Lordi Engel
_________________
Gabriele = Kraft Gottes
____________________
Heute ist der erste Tag
vom Rest meines
Lebens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Silberring



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 08.01.2010
Beiträge: 807

BeitragVerfasst am: 11.04.2010, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebe jK.

Ich hoffe auch sehr das eurer Megan nochmals geholfen werden kann und alles gut wird! Wünsche euch viel gute Nerven und Kraft für die kommende Woche. Alles was jetzt gerade auf euch zu kommt ist sicher sehr schwer traurig .

Alles Liebe Silberring.
_________________
Spuren im Sand...Zeichen meiner Liebe die dich trägt und nie verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Trix
Moderator eingetragener Unterforen


Geschlecht: Geschlecht:Männlich

Anmeldedatum: 02.03.2008
Beiträge: 3349
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.04.2010, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

... das ist ja scheiße. so langsam könnt das echt nen ende geben mit den leiden und krankheiten.
_________________
"Der Anspruch, andere Menschen zu verbessern, zu ändern, kann durch keinen Trick der Welt mit den Ideen von Toleranz, Respekt, Vertrauen in Übereinstimmung gebracht werden. Von Demokratie gar nicht zu reden."
Ekkehard von Braunmühl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 08.09.2010, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Megan war wieder läufig,, seit heute ist sie aus der Hitze heraus ..... decken lassen konnten wir sie leider nicht, weil die nächste Zeit so ungewiß bei uns ist, Zimon ist ja fast fertig mit seinem Studium.

Jetzt heißt es abwarten und sie gut beobachten, denn die Gefahr für eine erneute Gebärmutterentzündung ist um ein Vilefaches höher.
Wir hoffen, dass es gut gegangen ist und sie diesmal keine Infektion bekommt ... doch wir beobachten sie mit Argusaugen um direkt handeln zu können, vorbeugend kann man leider nicht wirklich etwas machen.

In der nächsten Läufigkeit wenn unsere Zukunft klarer vor uns liegt, Zimon einen Job hat und wir umgezogen sind, dann möchten wir sie decken lassen und noch einmal einen Wurf Colliebabys ziehen.

LG
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Der Trix
Moderator eingetragener Unterforen


Geschlecht: Geschlecht:Männlich

Anmeldedatum: 02.03.2008
Beiträge: 3349
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09.09.2010, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

na dann habt da ja viel vor. ich sag ich jetzt mal ganz vermessen, neckisch.

na bis dahin ... zwinker
_________________
"Der Anspruch, andere Menschen zu verbessern, zu ändern, kann durch keinen Trick der Welt mit den Ideen von Toleranz, Respekt, Vertrauen in Übereinstimmung gebracht werden. Von Demokratie gar nicht zu reden."
Ekkehard von Braunmühl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jey-key.de Foren-Übersicht -> geliebte Viecher Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 24571 / 6

jK's Website

Impressum