jK's Website


jK's Forum Foren-Übersicht jK's Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen     KalenderKalender  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
BildanpassungBildanpassung

Bin wieder zurück

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jK's Forum Foren-Übersicht -> Eingangshalle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lordi



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 48
Anmeldedatum: 08.05.2007
Beiträge: 896
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 08.05.2009, 17:02    Titel: Bin wieder zurück Antworten mit Zitat

Ich bin wieder zurück und komme jetzt wohl auch wieder öfter.

-- Die Zeit heilt alle Wunden -- Der Spruch stimmt nicht ganz, den ich habe gemerkt, das ich noch ziemlich viel aufarbeiten muß, aber ich bin auf dem richtigen Weg. Ok es wird Rückschläge geben, ganz klar, nur ich hoffe mal das die dann nicht so schlimm werden wie der letzte Rückschlag. Aber ich sag immer:
Man darf zwar hinfallen nur man darf nicht liegenbleiben sondern muß aufstehen und weiterlaufen auch wenn es schwer fällt.

LG Lordi
_________________
Gabriele = Kraft Gottes
____________________
Heute ist der erste Tag
vom Rest meines
Lebens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Susan
Leiterin des Mod-Teams


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 19.12.2007
Beiträge: 1398

BeitragVerfasst am: 08.05.2009, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lordi,

willkommen zurück. Nee, die Zeit heilt nicht alle Wunden, da stimme ich voll zu. Schön zu hören, dass Du Dich gut berappelt hast. Hast Du Lust zu erzählen, wie Du wieder aufgestanden bist?

LG
Susan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 09.05.2009, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Lord,

welcome back, auch von mir Jo

Das Forum gibts noch immer, auch wenn jemand mal längere Zeit nicht mehr hier ist BigGrin

In diesem Sinne, fühl Dich wohl hier und "kotz" Dich ruhig aus.

Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
WeinendeEngel



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 30
Anmeldedatum: 16.05.2006
Beiträge: 2929
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 09.05.2009, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hey du

ich finds auch schön dass du wieder zurück bist. Jo


Viele Grüße
Franzi
_________________
Meine Seele ist stille, zu Gott der mir hilft.
(Psalm 62,2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eva



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 14.12.2006
Beiträge: 605

BeitragVerfasst am: 10.05.2009, 06:33    Titel: Antworten mit Zitat

willkommen zurück.

schön, dass du wieder da bist.

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrysalis
Moderatorin eingetragener Unterforen


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 42
Anmeldedatum: 19.05.2008
Beiträge: 2723

BeitragVerfasst am: 11.05.2009, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo du,
schön, dass du wieder hier bist.

LG Chrysalis
_________________
Wenn der Tag nicht dein Freund war, so war er doch dein Lehrer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lordi



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 48
Anmeldedatum: 08.05.2007
Beiträge: 896
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 12.05.2009, 07:43    Titel: Antworten mit Zitat

An alle,

ich hab versucht erst mal mit meiner Vergangenheit abzuschließen, dh das ich verschiedene Personen aus meinem privaten Umfeld gestrichen habe, sie existieren für mich nicht mehr, das war das Schwerste für mich aber ich habs geschafft.
Hört sich schlimmerer an als es ist, aber ich lasse mich nicht mehr von meiner "Familie" runterziehen und niedermachen. Okay es ist nicht leicht sich von der Verwandschaft zu lösen, aber für mich ist es besser so denn die Verwandschaft hat mich versucht niederzumachen, und dafür bin ich mir echt zu schade.
Da ich ja nun meinen "Traumjob" (Ehrenamt bei der JUH) habe brauch ich die "liebe" Familie nicht mehr. ... denk ich mir.
In meinem Ehrenamt werd ich akzeptiert und ich sehe jetzt manches mit anderen Augen.
Habe mich früher über so manches aufgeregt was total falsch war, denn ich kann meine Familie nicht ändern. Die akzeptieren mich nicht und kommen mit meiner Behinderung nicht klar, das hab ich schmerzlich erfahren müssen nach dem Tod von Mutter.Denn keiner meiner Familie hat mal angerufen und gefragt: ... können wir dir was helfen, kommst du klar? Mußte alles alleine organisieren. Wenn ich nicht den Pflegedienst hätte, der mich betreut, wäre ich aufgeschmissen gewesen und würde jetzt noch im Chaos wohnen.
Wie oben erwähnt bin ich ja nun Sanitätshelferin und komme auch unter Leute. Die Arbeit mit den Kollegen macht mir wahnsinnig viel Spass und sie hilft mir auch so manches mitzunehmen an positiven Eindrücken, habe gelernt Nein zu sagen wenn mir was nicht passt.
Muß nun Schluß machen hab noch was zu tun. Vllt später noch mehr .. mal schauen. *gruebel*

Lordi
_________________
Gabriele = Kraft Gottes
____________________
Heute ist der erste Tag
vom Rest meines
Lebens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lordi



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 48
Anmeldedatum: 08.05.2007
Beiträge: 896
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 15.05.2009, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Nachtrag

Wie oben schon erwähnt, akzeptiert mich meine Familie nicht was ich total schade finde, hatten früher ein so inniges Verhältnis. Muß nun schauen, wo ich mir die Streicheleinheiten die ich ab und zu mal brauche, abhole. Die liebe Familie, hab derer nur noch drei Tanten mit den Kindern von denen, also Cousinen und Cousins. Und die letztgenannten haben selbst Familie und Probleme, sodass ich denen egal bin (persönliche Meinung)
Meine Tanten haben das Rentenalter schon erreicht und somit auch kein Verständnis für meine Probleme. Ich schätze das meine Mutter uns alle noch so gut es eben ging zusammengehalten hat.
Mir wurd auch nachgesagt das ich nicht regelmäßig bei Mutter war, was überhaubt nicht stimmt. Aber ich hab ja schließlich noch ein eignes Leben das ich so gut ich es schaff meistern muß.
Meine Tanten haben ihre Kinder und Enkel die sie besuchen kommen, auch wenn diese mehrere Kilometer entfernt wohnen. Obwohl alle meine Adresse haben kommt niemand zu mir und das find ich total schei**e.

Im Verein hab ich auch mehrere Kollegen die mich mobben, nur ich brauche mich mit denen ja nicht zu unterhalten, nur eben Dienst tun.
Nach dem Dienst geht so oder so jeder seinen Weg, entweder nach Hause oder zu/r Freund/in.

LG Lordi Engel
_________________
Gabriele = Kraft Gottes
____________________
Heute ist der erste Tag
vom Rest meines
Lebens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
jK
Forenleitung


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich

Anmeldedatum: 21.06.2005
Beiträge: 5654
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 16.05.2009, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lordi,

Verwandschaft, das sind auch "nur" Menschen. Als genau diese versuche ich auch meine Verwandschaft zu sehen und habe mich dann oft gefragt "Würde ich mit diesen Leuten auch Kontakt haben (wollen), wenn es keine Verwandten wären?"

Familie, das ist so eine Sache, wir sind als Erwachsene nicht mehr auf Familie angewiesen. Es steht uns uns zum Glück frei die Menschen auszusuchen, mit denen wir Kontakt haben möchten.
Oft ist es so, daß ich mich zu vielen Menschen viel mehr verbunden und "familärer" fühle, als es bei wirklichen Verwanten der Fall ist.
Freunde und Menschen mit denen man gerne seine (Frei) Zeit verbringt, die können wir uns selber aussuchen und das ist auch gut so Jo

Liebe Grüße
jK
_________________
Wir sind umgeben von emotionaler Blindheit,
doch es wird kommen, für immer mehr, die Zeit,
wo es Menschen in die eigene Wahrheit treibt.
Wer erst einmal die ganze Wahrheit sehen kann,
meint sterben zu müssen oder verzweifeln daran,
doch in Wahrheit fängt man endlich zu leben an!
©by jK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Anja



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 48
Anmeldedatum: 02.11.2008
Beiträge: 292

BeitragVerfasst am: 16.05.2009, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lordi,

wie gut ich Dich verstehen kann.
Ich denke das es mir gerade genauso geht mit der "lieben" Familie.
Als die Mutter meines Erzeugers noch lebte hielten alle noch ein wenig zusammen, man besuchte sich und war sich recht nah.
Heute ist sich jeder der Nächste, keiner will hören was einem passierte oder was einem Sorgen macht.
Diejenigen die es sich anhören sind alt, und fast schämt man sich sie damit zu belasten, denn helfen machen auch sie nicht.
Also nimmt man Abstand zur Familie.
Es kommt sowieso keiner zu einem, auch wenn sie Nummer und Adresse haben, ausser sie wollen etwas, dann, welch Wunder, steht das Telefon und die Türklingel nicht mehr still.
Ich fange gerade an mir die Frage zu stellen ob ich denn mit ihnen zu tun haben möchte wenn sie nicht meine Familie wären.
Genau wie JK es beschrieben hat.
Und meine Antwort heute wäre, NEIN.
Freunde kann man sich aussuchen, Familie nicht, auch hier muss ich JK absolut beipflichten.
Leider gibt es da, zumindest bei mir, ein Problem, es ist schwer endlich mal einzusehen das man Erwachsen ist und die Familie nicht braucht, denn eigentlich will man sie und auch ihre Zuneigung sowie ihr Verständnis.
Wenn Du Freunde hast, liebe Lordi, geniesse es, ist schon richtig, sie sind manchmal mehr Familie.
Wäre zu schön wenn mir das mal in den Kopf geht.

Liebe Grüsse,


Anja
_________________
Ich war was! Ich bin was! Ich werde immer etwas sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chrysalis
Moderatorin eingetragener Unterforen


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Alter: 42
Anmeldedatum: 19.05.2008
Beiträge: 2723

BeitragVerfasst am: 17.05.2009, 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lordi,
ich kann mich nur den Worten meiner Vorschreiberinnen anschliessen.
Für mich hatte meine Herkunftsfamilie eine geringere Bedeutung als meine Freunde und ich finde das auch nicht schlimm.

LG und alles Gute weiterhin
Chrysalis
_________________
Wenn der Tag nicht dein Freund war, so war er doch dein Lehrer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    jK's Forum Foren-Übersicht -> Eingangshalle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 24571 / 6

jK's Website

Impressum